Ouvertüre
Bühnenperformance
Blasen & Sphere
Zirkus und Jonglieren
Familie & Kinderacts
Humor / Parodie
Eröffnungsshow / Finale
Feste Aufführungen

Die Schau fängt an … wer ist der Mann im Frack? Er sagt, er sei der Dirigent!

Aber seine Instrumente spielen keine Musik! Aber … es ist feucht hier … ganze Mengen von Blasen fallen runter. O nein, er ruft mich, er entführt mich, wohin bringt er mich? Alles sieht kugelförmig aus … ich befinde mich in einer Seifenblaseeeeee …….. .

Ein exzentrischer Dirigent führt Sie in die zerbrechliche und kugelförmige Welt der Seifenblasen. Ein “Konzert”, wo das Unerwartete immer im Hinterhalt lauert; aus eigenartigen Instrumenten erscheinen riesige Seifenblasen, aufprallende Seifenblasen, tragbare Seifenblasen, Mengen von Seifenblasen, während die vollschlanken Personen in eine riesige Seifenblase eintreten können.

Eine Aufführung mit Clownerie, Pantomime und Musik, die geeignet ist für Kinder, aber schliesslich jeder Art von Publikum gefallen wird.

Der Darsteller kommt aus Italien

Technische Daten

Dauer: 65 Minuten
Es gibt Ausführungen in beschränkter Fassung von 5 bis 20 Minuten, für Variété-Theater, Gala-Abende, Fernsehschaus.
Publikum: Jedes Alter, ab 2 Jahren.
Genre: Clownerie, Pantomime, Humor, Seifenblasen.
Aufbau: mindestens 3 Stunden
Demontage: 2 Stunden.
Strom: benötigtes Vermögen: mindestens 12 kw, 380 W, 32 A/63 A.
Erforderlich: 2 direkte Stromzugänge von je 220 V auf der Bühne (oder 110 V für die USA oder Japan).

Grösse der Bühne: 5,5 m breit, 5,5 m tief und 3,5 m hoch (Aufführungen auf kleineren Bühnen sind auch möglich. Gegebenenfalls können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.
Eine Treppe/Treppenstufen ist/sind erforderlich, um zum Publikum runtergehen zu können.
Ein Waschbecken wird benötigt.

  • Die Schau wird nur drinnen aufgeführt, ohne Wind oder Luftzug.
  • Alle Fenster, Türen und Ventilatore sollten während der Schau geschlossen sein.

Die Atmosphärische Lage sollte so feucht wie möglich sein

  • Umkleideraum mit Tisch, Spiegeln und Stühlen. Warmes fliessendes Wasser, abgesichert, geheizt und abschliessbar. Toilette. Der Umkleideraum muss gross genug sein für die drei Darsteller, um sich vor der Schau (den Schaus) umzuziehen und aufzuwärmen. Keine Treppe.
  • Der Veranstalter haftet für die Sicherheit.
  • Bei eventueller Übernachtung werden drei Einzelzimmer  benötigt, am besten in einem Hotel oder in einem Gästehaus, wo man frühstücken kann und wo man das Auto parken kann. + Verpflegung.
  • Parkplatz für einen Bus mit einem Anhänger, in der Nähe der Aufführungsstelle.
  •   Bei Vorstellungen am Tage verlangen die Schauspieler Frühstück, Mittagessen und Getränke. Bei Abendvorstellungen wird ein Abendessen erwartet.
  •  Die Vorstellung steht fest, wenn der Vertrag unterschrieben ist.Kosten der musikalischen Urheberrechte sind zu Lasten des  Veranstalters.