led structures
Feste Aufführungen
Visuell-dekorative Aufführungen

Atem:Wir können uns mit fast allem im Leben abfinden und können Tage ohne Nahrung und Wasser überleben. Ohne zu atmen können wir jedoch nur wenige Augenblicke widerstehen. Unser heutiges Leben ist so sehr von Stress, Anspannung und Nervosität geprägt, dass wir das Wesentlichste unseres Seins neu lernen müssen: ATMEN! richtig! Mit dieser Installation wollen die Künstler den Menschen bewusst machen, dass sie sich durch bewusstes Atmen wieder mit sich selbst und der Natur verbinden. Diese Skulptur will den Betrachter interaktiv sowohl visuell als auch auditiv inspirieren.

Neutronen ist eine groß angelegte Lichtinstallation, die sich auf poetische Weise mit der subatomaren Welt beschäftigt, einer Ordnungsebene, die wir noch nicht vollständig verstehen können. Neutronen entstehen bei einigen der mächtigsten Ereignisse in der Kosmologie, wie Supernovae, Kernreaktionen, die im Kern eines Sterns stattfinden, oder beim Spin-Down eines Neutronensterns. Aus diesem Grund fanden die Künstler die Idee einer künstlerischen Darstellung dieses ganz besonderen Elementarteilchens sehr reizvoll.

Horizon:Der Durchgang unendlicher Reflexionen Horizon" schlägt die Erweiterung einer Transitzone durch den Einsatz von Licht vor; neue Dimensionen werden sichtbar, wenn das Licht mit den Facetten eines Systems interagiert. ein System, das die Sinne täuschen soll. Was offensichtlich war, war vielleicht nicht da. Was wir glauben, dass es vielleicht nicht existiert, erscheint jetzt real und wird vor uns angezeigt. Ein endloses Spiel mit Formen, die unsere Wahrnehmung des Raum-Zeit-Kontinuums verdrehen.

Technische Daten

Atem: Die Statue ist knapp 6 Meter hoch und ein 2 Meter hoher Prototyp ist ebenfalls erhältlich.
Neutronen:Die Installation ist ein simmetrisches Ikosaeder mit 4 Metern Durchmesser aus einer Aluminiumstruktur, an dem 150 Meter LED-Streifen befestigt sind. Dieses dreidimensionale Objekt wird in seinem Blitzkonzept behandelt, um kraftvolle abstrakte Muster anzuzeigen, die das Publikum mit seiner eigenen Vorstellungskraft über die subatomare Welt spielen lassen.
Das Objekt kann sehr einfach auf den Boden gestellt oder an verschiedenen Strukturen, einschließlich eines Krans, aufgehängt werden. Um das Erlebnis des Publikums zu intensivieren, präsentieren wir das Stück zusätzlich mit einer eigens komponierten Klanglandschaft.
Horizon:Die Sound / Light Installation kann sowohl im Freiraum als auch in Innenräumen installiert werden und besteht aus einer Konstruktion aus stabilem Aluminiumprofil, die Platten aus verspiegeltem Dibond an den Seitenwänden sowie an der Decke hält und den Durchgang in einen "unendlicher" reflektierender Tunnel, 10 Meter lang, 2,5 Meter hoch, 3 Meter breit. Ein Raster von (110 Meter) adressierbaren LED-Streifen ist im Inneren der Aluminiumstruktur angebracht und wird von einer speziellen Software und Hardware gesteuert, um speziell für das Stück entworfene Muster anzuzeigen. Jede einzelne LED wird unabhängig betrieben und erhält bestimmte Werte für Farbton und Helligkeit. Auf diese Weise ist es möglich, schön komplexe Muster im gesamten Raster zu erzeugen. Die Effekte dieses Systems, verstärkt durch die Reflexionsphänomene, die durch den Gegensatz von verspiegelten Platten erzeugt werden, bieten endlose Wahrnehmungsmöglichkeiten. Ein selbst komponiertes Musikstück intensiviert das Erlebnis der Passanten und setzt einen Akzent auf das abstrakte Geschehen jedes Besuchers. Das Stück ist basiert auf der Verwendung niedriger Frequenzen und wird nur von Subwoofern gespielt, 2 auf jeder Seite des Tunnels, die die gesamte Struktur in Schwingung und Resonanz bringen, den Raum ausfüllen und viel mehr Einfluss auf das Publikum haben audience auf einer körperlichen Ebene als auf einer Wahrnehmungsebene.